Skip to main content

Froggy MAGICA

(4.5 / 5 bei 147 Stimmen)
Gewicht11.5kg
Klappmaß79 x 41 x 56 cm
Sitzbreite31cm
Länge der Sitz- / Liegefläche75cm
waschbarer Bezug
schwenkbare Vorderräder
PKW Tauglich
Sport mit Kind möglich?

In unserem Kombikinderwagen Test fiel uns zuerst auf, dass der Froggy MAGICA dem Bugaboo optisch nachempfunden ist, was die meisten Kunden sehr begeistert. Er ist jedoch mit dem wesentlich teureren Bugaboo nicht zu vergleichen. Stellt man den Froggy MAGICA jedoch Modellen der gleichen Preiskategorie gegenüber, so fällt die schlechtere Verarbeitung auf. Für den geringen Preis bekommt der Kunde einen Kinderwagen, der aus billigeren Materialien wie Polyester oder Kunststoff gefertigt wurde. Auch die Handhabung im Alltag erwies sich im Froggy MAGICA Test schwieriger. Der Kinderwagen besitzt jedoch alle Funktionen, um ein Kind sicher zu transportieren. Dies ist sogar relativ lange möglich, da er Kinder mit einem Gewicht bis zu 25 kg transportieren kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist somit aus der Sicht unseres Kombikinderwagen Tests in Ordnung. Da er ein sehr leichtes Gewicht mit sich bringt, erinnert der Froggy MAGICA schon an einen Buggy. Aus unserer Sicht ist er deshalb ideal für Eltern geeignet, die sich keinen zusätzlichen Buggy anschaffen möchten. Im Lieferumfang ist leider kein Zubehör enthalten. Der Froggy MAGICA begeistert Eltern, die Wert auf einen günstigen Preis legen, vorwiegend auf ebenen Wegen unterwegs sind und sich die weiteren Accessoires für das Kind selbst besorgen wollen.


"befriedigend"

Verarbeitung
(7.8/10)
befriedigend
Sicherheit
(7.9/10)
befriedigend
Handhabung
(8/10)
befriedigend
Ausstattung
(7.9/10)
befriedigend

Kombikinderwagen Test – Der Froggy MAGICA Test

Wir untersuchten in unserem Kombikinderwagen Test den Froggy MAGICA . Dieser ist ein 2 in 1 Kombikinderwagen, der sowohl als Liegewagen als auch als Buggy genutzt werden kann. Im Lieferumfang waren das Gestell, eine Babywanne mit gepolsterter Einlage und Fußabdeckung, sowie ein Sportwagenaufsatz enthalten. Eltern können mit Hilfe der auswechselbaren Aufsätze den Kombikinderwagen ab der Geburt ihres Kindes nutzen. Der Froggy MAGICA scheint vor allem wegen seines schicken Designs und dem günstigen Preis bei Eltern sehr beliebt zu sein. In unserem Kombikinderwagen Test überprüften wir, ob der Kinderwagen auch bezüglich seiner Verarbeitung, Sicherheit, Handhabung und Ausstattung zu empfehlen ist.

Froggy Magica – Verarbeitung

Ein gut verarbeiteter Kinderwagen mit hoher Qualität sollte über eine Federung verfügen. In unserem Froggy MAGICA Test konnten wir sowohl vorne als auch hinten eine Federung feststellen. Dies sorgt für ein komfortables Fahren. Im Kombikinderwagen Test fanden wir die Federung auf asphaltierten und ebenen Straßen gut, auf unebenem Gelände jedoch nicht zufriedenstellend. Die Federung konnte Stöße nicht ausreichend abfedern und der Wagen ruckelte beim Fahren. Laut unserem Kombikinderwagen Test, ist der Froggy MAGICA eher für Eltern geeignet, die in der Stadt wohnen und auf geteerten Wegen unterwegs sind. Diese Erfahrung haben auch viele Käufer des Kinderwagens gemacht und in ihren Kundenrezensionen mitgeteilt.

Die Schwenkräder haben einen 360 Grad Wendekreis, wodurch der Kinderwagen in unserem Froggy MAGICA Test leicht zu manövrieren war. Der Kinderwagen ist dadurch sogar mit nur einer Hand lenkbar, was wir in unserem Kombikinderwagen Test sehr praktisch fanden. Die Räder sind jedoch aus Kunststoff hergestellt, wodurch sie sich schneller als Luft- oder Vollgummireifen abnutzen. Das Gestell wurde aus Aluminium gefertigt und macht den Kinderwagen damit zu einem Leichtgewicht mit 11 kg. Der Froggy MAGICA kommt damit fast schon in die Gewichtsklasse eines Buggys. Bei genauerer Recherche fanden wir jedoch einige Kundenrezensionen, die die Verarbeitung des Gestells bemängelten und von knackenden Geräuschen bei der Fahrt berichteten. Der Hersteller selber ist von der Haltbarkeit und Qualität der Materialien überzeugt und gewährt eine Garantie von 2 Jahren.

Froggy Magica – Sicherheit

Laut eigener Angabe legte der Hersteller außerdem viel Wert auf Sicherheit. Positiv beurteilten wir in unserem Kombikinderwagen Test, dass der Kinderwagen europäischen Sicherheitsrichtlinien entspricht. So liegt der Froggy MAGICA der EU-Norm EN 1888 zugrunde. Diese Richtlinie der EU legt einheitliche Anforderungen, wie beispielsweise Aufbau, Standsicherheit, Materialien und Bremsen fest. Der Sportwagenaufsatz hat einen 5-Punkt-Sicherheitsgurt, was laut unserem Kombikinderwagen Test, das Kind vor dem Herausfallen auf jeden Fall schützt. Auch die Feststellbremse war in unserem Froggy MAGICA Test leicht zu betätigen.

Alle Textilien bestehen aus Polyester. Dieses Material wird allgemein als unbedenkliches Material angesehen, jedoch wäre aus unserer Sicht atmungsaktive Baumwolle besser gewesen. Im Fußbereich des Sportwagenaufsatzes wurde PVC verwendet. Im Kombikinderwagen Test fiel das negativ auf, da PVC gesundheitsschädlich sein kann. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Kinder im Wagen meist Socken oder Schuhe an den Füßen tragen, sodass sie nicht direkt mit dem Material in Kontakt kommen. Aus diesem Grund gilt dieser Punkt in unserem Froggy MAGICA Test als vertretbar.

Froggy Magica – Handhabung

In unserem Kombikinderwagen Test stellten wir fest, dass der Froggy MAGICA nicht viele zusätzliche Funktionen hat und die Einstellungen auf ein Minimum beschränkt sind. Durch ein Klicksystem sollen die mitgelieferten Aufsätze leicht zu wechseln sein. Im Froggy MAGICA Test konnten wir schnell zwischen der Babywanne und dem Sportwagenaufsatz wechseln. Andere Kunden bemängeln jedoch, dass sie dabei einige Probleme hatten. Der Schiebegriff kann 5-fach verstellt werden. In unserem Kombikinderwagen Test bewerteten wir dies als positiv. Die schiebenden Eltern können so den Kinderwagen optimal auf ihre Größe einstellen.

Die Liegeneigung des Sportaufsatzes ist in 4 Stufen einstellbar. So kann das Kind liegend oder sitzend transportiert werden. Nachteilig fanden wir in unserem Kombikinderwagen Test, dass die Liegefläche des Sportsitzes nicht als vollständig ebene Fläche verstellt werden kann. Wir maßen beim Froggy MAGICA eine aufgeklappte Größe von (L x B x H) 99 x 56 x 97 cm. Der Kinderwagen ist damit nicht übermäßig hoch bzw. breit und kann gut in engen Hausgängen geparkt werden. Das zusammengeklappte Faltmaß belief sich im Kombikinderwagen Test auf 79 x 56 x 41 cm. Dies ist geringer als bei vielen anderen Modellen, jedoch sind die Räder mit 28 cm Durchmesser recht groß. Um den Kinderwagen in einem kleinen Kofferraum unterbringen zu können, müssen die Räder abmontiert werden. Dies bewerteten wir in unserem Froggy MAGICA Test als Nachteil.

In vielen Rezensionen gefiel den Kunden, dass der Kinderwagen einfach zusammenzuklappen ist und bei einem Gewicht von 11 kg sehr leicht in den Kofferraum zu heben ist. Wir bewerteten positiv im Froggy MAGICA Test, dass alle Bezüge abgezogen und bei 30 Grad gewaschen werden können. So kann der Kinderwagen stets schnell und unkompliziert gereinigt werden. Der Froggy MAGICA Test zeigte von Vorteil, dass der Kinderwagen bis zu einem Gewicht von 25 kg belastbar ist. Damit ist der Kinderwagen sehr stabil. Somit können ihn Eltern lange nutzen, denn Kinder erreichen dieses Gewicht erst ab einem Alter zwischen 3 bis 4 Jahren. Unschlüssig waren wir jedoch, ob ein 4-jähriges Kind aufgrund seiner Größe überhaupt in den Sportwagensitz noch hinein passt.

Froggy Magica – Ausstattung

In unserem Froggy MAGICA Test fiel uns auf, dass der Kinderwagen ohne zusätzliche Ausstattung geliefert wird. Bei vielen Kombikinderwägen sind eine Wickeltasche, Regenschutz, Autositz und vieles mehr bereits im Kaufpreis enthalten. Wir gaben dem Kinderwagen dafür eine schlechte Wertung, da diese Dinge zusätzlich gekauft werden müssen. Laut unserem Kombikinderwagen Test ist dies vor allem etwas für Eltern, die Sonderwünsche bei den Accessoires haben und keinen Wert darauf legen, dass die Ausstattung zum Design des Kinderwagens optisch passt.

So sind mitgelieferte Wickeltaschen oft recht klein. Müssen Verbraucher sich selbst um eine Wickeltasche kümmern, können sie sofort ein größeres Modell ihrer Wahl kaufen. Der Kinderwagen verfügt jedoch über eine Untergestelltasche mit 25 Litern Fassungsvermögen. Im Froggy MAGICA Test fanden wir die Tasche praktisch, jedoch zu klein, um größere Einkäufe darin verstauen zu können. Der Kombikinderwagen ist in vielen unterschiedlichen Farbkombinationen, von gedeckten, neutralen Farben bis zu einem knalligen Pink erhältlich. Uns gefiel im Froggy MAGICA Test das stylische Design. Auch viele Kunden lobten in ihren Rezensionen das Äußere des Kinderwagens. Wir vermuten deshalb, dass das Design ein wesentlicher Grund für viele Kunden ist, den Kinderwagen zu kaufen.

Fazit

In unserem Kombikinderwagen Test fiel uns zuerst auf, dass der Froggy MAGICA dem Bugaboo optisch nachempfunden ist, was die meisten Kunden sehr begeistert. Er ist jedoch mit dem wesentlich teureren Bugaboo nicht zu vergleichen. Stellt man den Froggy MAGICA jedoch Modellen der gleichen Preiskategorie gegenüber, so fällt die schlechtere Verarbeitung auf. Für den geringen Preis bekommt der Kunde einen Kinderwagen, der aus billigeren Materialien wie Polyester oder Kunststoff gefertigt wurde. Auch die Handhabung im Alltag erwies sich im Froggy MAGICA Test schwieriger. Der Kinderwagen besitzt jedoch alle Funktionen, um ein Kind sicher zu transportieren. Dies ist sogar relativ lange möglich, da er Kinder mit einem Gewicht bis zu 25 kg transportieren kann.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist somit aus der Sicht unseres Kombikinderwagen Tests in Ordnung. Da er ein sehr leichtes Gewicht mit sich bringt, erinnert der Froggy MAGICA schon an einen Buggy. Aus unserer Sicht ist er deshalb ideal für Eltern geeignet, die sich keinen zusätzlichen Buggy anschaffen möchten. Im Lieferumfang ist leider kein Zubehör enthalten. Der Froggy MAGICA begeistert Eltern, die Wert auf einen günstigen Preis legen, vorwiegend auf ebenen Wegen unterwegs sind und sich die weiteren Accessoires für das Kind selbst besorgen wollen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *